zu meiner Arbeit


Yoga ist eine wunderbare Möglichkeit, uns in unserem Körper, Atem und Geist zu erfahren. Die fein aufeinander abgestimmten Körperübungen ermöglichen uns, Spannungen aufzulösen und zu einem natürlichen Körper– und Atembewußtsein zu finden.

Ich möchte Sie einladen, durch die Verbindung von Körper, Atem und Achtsamkeit ihr Potential an Lebendigkeit, Beweglichkeit und Ruhe zu entfalten, ohne ein bestimmtes Ziel erreichen zu müssen. Diese Haltung hilft uns, unseren eigenen Weg zu finden, der unsere Grenzen respektiert und dennoch Veränderung ermöglicht.

Mit Akzeptanz, Neugier und Aufmerksamkeit wollen wir uns unserem Körper widmen: uns dehnen und kräftigen, weiten und aufrichten, aktivieren und entspannen. Wir lernen, in Situationen, die herausfordernd sind, mit uns selbst achtsam und liebevoll umzugehen.

Die Yogapraxis ist ein Weg, der nicht nur körperliche Gesundheit und Beweglichkeit fördert, sondern uns gleichzeitig unterstützt, zu unserem inneren Gleichgewicht zu finden und damit zu mehr Ruhe, Klarheit und Erfülltsein im Alltag.
Mein Anliegen im gemeinsamen Üben und Erfahren ist es, eine Atmosphäre von Präsenz und liebevoller Annahme für das eigene So–Sein herzustellen, und damit die Möglichkeit einer Grenzerweiterung einzuladen. In unserer gemeinsamen Zeit möchte ich eine Situation schaffen, in der Freude, Interesse und Spaß am eigenen Körper geweckt werden.

Da ich seit vielen Jahren als  Physiotherapeutin arbeite, liegt mir viel an der individuellen Begleitung meiner Kursteilnehmer/ innen. Wir üben in der Regel einzeln, vertiefen aber einige Erfahrungen auch in Übungen zu zweit oder zu dritt.